«   Seite 2 von 4   »

Session 2018/2019

„Uns Sproch is Heimat“

Mit einem gewissen Augenzwinkern haben wir die Silhouette unseres Wahrzeichen der Stadt Köln – den Kölner DOM – mit unterschiedlichen Begrifflichkeiten in kölscher Sproch gefüllt. So darf man sich oder Andere fragen was denn eigentlich „Ottokolong“ bedeutet oder was sich hinter einem „Fisternöll“ verbirgt. Wir wollen damit die Auseinandersetzung mit unserer wunderbaren Sproch in den Vordergrund stellen und freuen uns über lebhafte Diskussionen. Umrahmt ist der Orden wieder von 13 funkelnden Sternen die die Ortschaften des Stadtbezirks II symbolisieren.

Standesgemäß tragen wir diesen wunderbaren KG Orden an einem hellblauen breiten Band mit der Aufschrift „KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V.“



Session 2017/2018

„Mer Kölsche danze us der Reih“

Symbolisch dargestellt tanzt ein Mitglied der KG Köln-Rodenkirchen Arm in Arm mit der Mutter Colonia. Der Clou liegt in den flexiblen Beinen beider Figuren, die beim Tragen des Ordens hin und her tanzen. Unsere typischen Merkmale was die Farbgebungen betrifft (blau, rot, weiß) und die dargestellten Objekte (Kapellchen, Dom, Rheinbrücke, Rodenkirchener Wappen, Kölner Wappen) haben wir diesmal noch durch 13 funkelnde Straßsteine aufgewertet.

Standesgemäß tragen wir diesen wunderbaren KG Orden an einem hellblauen breiten Band mit der Aufschrift „KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V.“



«   Seite 2 von 4   »

Top