Gelungener Sessionsauftakt und weitere Spende

 

Mit dem traditionellen Orden- und Uniformappell startete die KG Köln- Rodenkirchen in die neue Session 2020.

In Verbindung eines zünftigen Frühschoppens zelebrierte die KG Köln- Rodenkirchen Ihren Orden- und Uniformappel am 10.11.2019 im Brauhaus Quetsch.

Dazu waren alle 112 Mitglieder der Gesellschaft geladen um u.a. den lange ersehnten neuen Sessionsorden durch den Präsidenten überreicht zu bekommen.

Zu Beginn stimmte JP Weber die gut aufgelegten Herren in die neue Session, mit dem wunderbaren Motto „Et Hätz schleiht em Veedel“, amüsant und stimmungsvoll ein.

Es folgt die feierliche Enthüllung der neuen Vitrine im Brauhaus, die eigens für den Plaggen der KG aufwendig erbaut wurde.

Im Anschluss stellte der Präsident Marcus Becker den neuen Orden vor der mit großer Begeisterung und viel Applaus von den Mitgliedern honoriert wurde.

„86 Swarowsky Steine bilden das Herz in dessen Inneren das Rodenkirchener Kappelchen und der Kölner Dom abgebildet sind. Erstmals wurde ein Orden in strahlendem Silber realisiert der sich prächtig auf den rot weißen Ringelshirts der Mitglieder abhebt“, so der sichtlich stolze Präsident.

Es folgte der Uniformappell mit dem strengen Blick des Kommandanten Heiko Nürrenberg auf alle Teile der Uniform. Hier und da wurden kleinere Mängel mit einer Bierspende auf kölsche Art unbürokratisch behoben.

Ein Höhepunkt des Tages war dann die Verkündung einer weiteren Spende der KG – so wurden EUR 1.700,00 per Scheck an den Förderverein krebskranker Kinder Köln e.V. übergeben.

 

Bildquellen: Dieter Ebeling | ZIK Images

IMG_0123